23.03.2016/am

Bereits zum vierten Mal kamen Schüler und Schülerinnen der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung, sowie der Berufsfachschule für Sozialpflege im Haus St. Marien, Neumarkt i.d.OPf nach Gablitz in die Pflegeinrichtungen Marienheim und St. Barbara für ein Praktikum im Rahmen des EU-Projektes Erasmus.

Mit Freude wurden die Schüler erwartet und vom Bürgermeister persönlich im Gemeindeamt begrüßt. Ziel dieses Praktikums vom 05.03. bis 19. 03. 2016 war, dass die Schülerinnen und Schüler, die sich in der Ausbildung im Bereich Ernährung und Versorgung bzw. Sozialpflege befinden, die Möglichkeit zu geben, durch einen zweiwöchigen Aufenthalt im europäischen Ausland wertvolle Erfahrungen für die persönliche Weiterentwicklung und für den beruflichen Werdegang in diesen zukunftsfähigen Dienstleistungsbereichen zu sammeln.

Sie konnten über den „Tellerrand“ blicken, Erfahrungen in den Berufsfeldern sammeln, sowie Aufgabenschwerpunkte in Österreich kennen lernen. Die Neumarkter Projektleiterin Maresa Kreitmeir- Leitmann stellte einen detaillierten Ablauf des Lernaufenthaltes zusammen.

Neben dem Praktikum kam die Freizeitgestaltung nicht zu kurz. In der nahen Hauptstadt Wien besuchten die Schüler das Musical „Evita“ im Ronachertheater, das Schloss Schönbrunn, das Krankenhaus „Göttlicher Heiland“ in Dornbach, den Donauturm und viele andere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit Eifer wurde ein Gottesdienst mitgestaltet und Palmbuschen für das bevorstehenden Palmsonntag gebunden.

Der Besuch und das Praktikum der Schüler aus Neumarkt war wieder eine Bereicherung und positive Abwechslung für die Senioren und das gesamte Team!

Auf dem Foto sind zu sehen: Sr. Oberin Jacinta Steinacher (links) und in der hinteren Reihe von der Mitte beginnend von links nach rechts: Vizebürgermeister Ing. Franz Gruber, Bürgermeister Michael Cech, Heimleitung Melitta Sattler, Vertretung/ Pflege Ernst Gangl, MSc, Stationsleitung Sabine Zwieauer und Projektleiterin Maresa Kreitmeir-Leitmann